Öl Gemälde auf Leinwand Original Künstlerrahmung.
Betitelt “Into the City” von2005 rechts unten und auf der Rückseitig Signiert.
 
Maße 28x15cm mit Rahmen 62.5×52.5cm

 

Seit ihrem Abschluss am Montserrat College of Art hat Jill Stasium fast zwei Jahrzehnte als Vollzeitmalerin in der Kunstszene von NYC verbracht. Ihr produktiver Output zeichnet sich durch ein einzigartiges und persönliches Farbgefühl und postimpressionistische Bilder ihrer urbanen Lebenslandschaft aus. Inspiriert von ihrer Liebe zu Musik, Natur und urbaner Dichte umfasst ihr Werk auch große Multimedia-Arbeiten, bemalte Instrumente und zahlreiche Aufträge.

Seit sie mit dem Bachelor of Fine Arts in der Hand das Montserrat College of Arts 1992 verlassen hatte, verging kaum ein Tag, an dem Jill Stasium nicht gemalt hätte. Musik steckt oft als treibendes Element hinter ihrer Arbeit, was sich in ihrem kräftigen Pinselstrich und ihrer lebhaften, pulsierenden Farbgebung ausdrückt. Jill lebt und arbeitet in New York City, dem inspirierendsten Ort, wie sie sagt, an dem sie je gewesen ist und der sie auch dazu bewegt hat, die perfekte Titelauswahl zu treffen.

Ich habe ein postimpressionistisches Bekenntnis zu Farbe und Licht. Ich definiere die Welt durch Emotionen mit primären, gesättigten Farben, die sowohl beobachtet als auch erfunden werden. Mein Engagement für den Expressionismus wird durch kühne Pinselstriche und wesentliche Gesten aufrechterhalten. Die aggressiven Pinselstriche der deutschen Expressionisten und die leidenschaftlichen Turbulenzen der Fauves ziehen mich an.

Ich werde beeinflusst von mittelalterlichen Altarbildern und der Art, wie sie flachen Raum und Tiefe kombinieren, um physische und spirituelle Realität gleichzeitig darzustellen. Auf diese Weise kombiniere ich abstrakten und repräsentativen Raum in meiner Arbeit.